Artikel » Mitteilungsblatt » 42/09 Eine himmlische Geschichte Artikel-Infos
   

Mitteilungsblatt   42/09 Eine himmlische Geschichte
14.10.2009 von Sigi

Engel Petrosilius, Auszubildender in Petrus´ Wetterküche, liebte es mit Wasser zu spielen, Da kam Petrus und sprach: „Schau, da unten sind die Taucher von Graben-Neudorf. Sie haben am Samstag ihren Saisonabschluss, machen zuerst einen Tauchgang im See und danach feiern sie. Die Taucher waren brav und fleißig, nun sorge du dafür, dass sie einen schönen Tag haben.“ Diese Aufgabe war ganz nach Petrosilius´ Geschmack, denn Taucher mögen´s schließlich nass! Schon am Morgen begann er zu plantschen ..!
Die Taucher waren gerade am See angekommen, Petrosilius schickte einen schönen Regen. Da kam Petrus vorbei und sprach: „Petrosilius, halt ein! Schau doch, die Taucher sitzen missmutig unter ihren Kofferraumklappen! Zum Tauchen wollen sie Wärme und Licht, Wasser haben sie im See genug!“ Sofort kam die Sonne, der Himmel wurde blau, und die Taucher hatten einen wunderschönen Tauchgang.
Gegen Abend versammelten sich die Taucher in der Villa. Sie hatten ein Zelt aufgebaut, das Essen war gerade fertig, als Petrosilius sein Meisterwerk präsentierte: Wind und heftiger Regen peitschten um die Villa! Da kam Petrus vorbei und sprach: „Petrosilius, halt ein! Horch doch, den Tauchern knurrt der Magen, aber sie können nicht essen, weil sie das Zelt festhalten müssen!“ Der Sturm legte sich, die Taucher konnten im Zelt gemütlich essen und trinken.
Spät in der Nacht schickte Petrosilius leichten Dauerregen. Da kam Petrus vorbei und fragte: „Was machst du da?“ Petrosilius antwortete: „Ich habe geschaut und gesehen, dass die Taucher zufrieden sind. Ich habe gehorcht und gehört, dass sie müde sind. Und ich habe aufgepasst und weiß, dass das Fass bald leer sein wird. Ich will sie nun sanft in den Schlaf nieseln, denn kein Taucher sitzt gern auf dem Trockenen!“

Frei nachemp/erfunden von Sigi Blubb


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 10,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben